Montag, 30. Juni 2014

Wenn alle anderen...

... heute abend Fußball gucken ....
Liege ich krank auf dem Sofa..... *nerv*

Wehe die machen mich mit ihrem gejubel wieder wach.... bei den Schmerzen bin ich froh, wenn ich es überhaupt schaffe zu schlafen :-(

Morgen muss ich zum Ultraschall. 
wäre ja schön,  wenn sie die Ursache dieser immer doller werdenden Schmerzen finden würden...

Mein Magen fühlt sich mittlerweile an, als hätte er kleine Dornen und bei jeder Bewegung piekst und brennt es...

Hab so nen komisches Mittel bekommen. Nach dem schlucken fühlt es sich so an, als ob es schäumt und die Speiseröhre ein Stück wieder hochkrabbelt ..... ist ekelhaft,  hilft aber leider nicht....

Naja ... warten wir mal morgen ab.... vielleicht gibt's da die Lösung.

Habt einen schönen Tag und genießt das Spiel heute Abend. 

Liebste Grüße

Nicky

Freitag, 27. Juni 2014

Hauptsache peinlich....

Hey ihr lieben ...

Gestern direkt nach der Arbeit ( jaaa... ich weiß, dass Fußball lief) war ich mit einer Freundin beim Griechen verabredet...

18:30 wollten wir uns treffen. Auf Grund mehrerer glücklicher Umstände,  einer vollkommen freien Autobahn und einem leichten Bleifuß stand ich schon um 18:20 vorm Restaurant.... nur um dann ihre Sms zu lesen, dass sie wahrscheinlich 45 Minuten länger brauchen wird... *neeeerv*

Was also tun in dieser Ecke in der ich mich normalerweise nie aufhalte... in der aber ein Mensch wohnt mit dem ich in den letzten Wochen unglaublich gern Zeit verbracht habe zu dem ich aber aktuell leider keinen Kontakt habe...

Naja... begegnen wollte ich ihm jetzt nicht unbedingt.... aber... wenn Fußball läuft ist er sowieso nicht spazieren und wahrscheinlich sogar in der Stadt...

Ich also losgelatschert.....(sanny wollte schreiben wenn sie losfährt) stop am Spielplatz gemacht,  geschaukelt... einfach das schöne Wetter genossen.
Plötzlich Nachricht von Sanny... "ahhhhhh ich hab vergessen zu schreiben,  dass ich losgefahren bin...bin in 5 Minuten da" 

Mist... also auf dem schnellsten Weg zurück .... mein Hinweg hätte 30 Minuten gedauert.... der Weg durch seine Straße nur 10 .......
Abgewegt... und los... der wird ja wenn er da ist sowieso vorm Fernseher sitzen....

Ja... scheiße wars....

Maaaaan...
Es war mega peinlich... 
Mehr als mega peinlich! 

Hat jemand heute noch ein Loch zum versinken????

Liebste Grüße

Nicky

Donnerstag, 26. Juni 2014

6 Tage Lchf

Ja... 6 Tage bin ich jetzt wieder dabei und gerade läuft Tag 7 ...

Leider kann ich nicht behaupten, dass ich richtig entspannt bin. Sondern eher, dass ich merke, dass mein Körper das ganze Zeugs was mein Kopf haben möchte gar nicht mehr fordert.

Ich bin also schon ein kleines Stückchen weitergekommen und auch meine waage dankt mir mein ordentliches essen mit einem bergab von 2,1 kg seit letztem Freitag.

Das vorgehen mit dem Ernährungsbuch läuft gut und ich plane ziemlich genau was ich wann und wie essen möchte. 
Wenn dann abends unter ungeplant nichts steht bringt wenigstens das ein gutes Gefühl. 

Ansonsten bin ich abgesehen vom essen irgendwie aufgewühlt.  Ich bin zwar wegen der Kohlenhydratumstellung dauerhaft müde,  kann aber leider momentan total schlecht schlafen. Alpträume, innere Unruhe, Gedankenkreisel...
Das finde ich leider ziemlich anstrengend.  Gerade weil die Anspannung mich dann auch den ganzen Tag nicht verlässt ...

Habt ihr Tips, wie ich besser schlafen kann????
Abends Sport habe ich schon probiert.  Hat irgendwie nichts gebracht...

Liebste Grüße

Nicky

Dienstag, 24. Juni 2014

"Auch fallen fühlt sich an wie fliegen...

... für nen kurzen Augenblick, 
bist du schwerelos...
Dann bricht es dir das Genick ! "
                 (Kärbholz, Fallen und Fliegen)

Mein Lied im Moment....
Ich liebe es. Es spukt mir dauerhaft im Kopf rum.
Das ich jemals Rock hören würde... und dann auch noch Deutschrock... das war vor ein paar Wochen noch unvorstellbar. Doch ich bin infiziert...
Die Texte sprechen mir grad so aus der Seele ..

"Meine Sache, mein Problem,
Ich werd nicht untergeh'n!
Statt der weißen Fahne,
werdet ihr meine Mittelfinger seh'n "
                             (Broilers, Meine Sache)

Und... ich werde nicht untergehen! Egal wie sehr ich das Gefühl habe mir das Genick zu brechen !!!!

Seit ein paar Tagen läuft wenigstens das Essen wieder so, wie es soll und auch der Rest wird sich irgendwie einränken, oder ?!

Man muss nur immer weitermachen und darf nicht aufgeben. Egal was passiert ... immer weiter und weiter und weiter ....

Liebste Grüße

Nicky

P.S.: Meine Waage sagte heute morgen 89,8 kg. Das sind schon -1,1 kg seit Freitag.

Montag, 23. Juni 2014

Sunshine and Pictures :-)

Hey ihr lieben...

Was macht man, wenn man sonntags mit richtig schlechter Laune, Selbstzweifeln, einem furchtbaren inneren Kampf und dauerhaft den Tränen nah aber unfähig sie laufen zu lassen auf dem Sofa sitzt und plötzlich die Sonne wunderschön durchs Fenster scheint ????

Man schnappt sich seine Kamera und macht ein paar Selfies in der Fensterbank.

Hier ist das Ergebnis.

Was sagt ihr?

Samstag, 21. Juni 2014

Und weiter geht's

Hey ihr lieben ,

TAG 2 ist gut gestartet.
500g weniger auf der Waage (90,4) und auch der Ketostick zeigt eine erste positive Verfärbung an.

Noch geht es mir emotional ziemlich gut. Ich werde mich gleich in meinem Haushalt stürzen und die Dinge erledigen, die halt einfach erledigt werden müssen ...
Später heißt es dann fertig machen und
SCHLAAAAND :-)

Das Spiel ist jedoch eine emotionale Hürde.... nicht wegen dem Fußball, sondern wegen anwesenen Personen...

Wird schon,  oder?!

Liebste Grüße

Nicky

Freitag, 20. Juni 2014

Den Kampf angetreten

Hey ihr lieben...

Ich habe ihn heute angetreten. Den Kampf... MEINEN KAMPF .. 

Ich möchte das, was mich zurückhält ausbremsen. Möchte meine Kräfte sammeln und mich auf mich konzentrieren.

Dazu gehört in diesem Fall neben Willensstärke und Disziplin leider auch Akzeptanz der aktuellen Situation. Und das fällt mir richtig schwer!

Mein essen für Tag 1 ist eigentlich abgeschlossen und ich hoffe, dass mich nichts ins wanken bringt,  wenn ich meine Wohnung gleich nochmal verlasse um zum darttraining zu gehen.

Essen gab es schnell und einfach.

Trotz allem kann ich nicht behaupten,  dass mir der heutige Tag leicht fiel. Das zubereiten des Essens hat mich Überwindung gekostet und auch sonst habe ich den Tag eher unruhig gemeistert.

Meine Waage zeigte heute morgen übrigens 90,9 kg ...

Puuuuuh....
Das ist viel!

Aber auch ein deutliches Zeichen,  dass ich einfach nicht aufgeben darf!

Liebste Grüße

Nicky

Donnerstag, 19. Juni 2014

Danke für eure Hilfe

Hey ihr lieben,

Vielen Dank für eure Hilfe.
Mein Umgang mit Essen, einkaufen, zubereiten und die Hürden vor die mich das stellt werde ich zwar so schnell nicht ändern können,  aber ihr habt mir wenigstens was meine Gedankenblockade betrifft und die Hürde vor die mich das planen stellt geholfen.

So habe ich nun die ersten beiden Tage geplant und mir ein Buch angelegt, was mich jetzt täglich begleitet.  Hier werden nicht nur kalorien und Kohlenhydrate festgehalten,  sondern auch Gedanken oder besondere Vorkommnisse, die evtl. Auslöser für ein bestimmtes Verhalten sein können. 

Es geht darum mich selbst zu reflektieren.

Ich hoffe es klappt.

Ich bin unglaublich froh euch zu haben und danke euch, dass ihr meine bitte einfach akzeptiert habt, ohne groß Rückfragen zu stellen.

Liebste Grüße

Nicky


P.S: auch die Geheimakte bietet wieder einen neuen Post. 

Mittwoch, 18. Juni 2014

Essensvorschläge...

Hey ihr lieben,

Das Thema essen überfordert mich gerade vollkommen. Geheimaktenleser können dazu den neusten Post in der Akte lesen... die anderen müssen diese Aussage einfach so akzeptieren ;-)

Auf jeden Fall überfordert mich essen momentan in jeglicher Form. Schon der Gedanke daran ist schwierig, das einkaufen und zubereiten dann noch mehr und normales essen stellt mich dann vor die größte Hürde. 

Um das ganze so gut wie möglich steuern zu können möchte ich mir für die nächsten Wochen Tagespläne schreiben.
Aber selbst das ist momentan schwierig.
Daher dachte ich, dass ich vielleicht auf eure Hilfe zurückgreifen kann.... vielleicht habt ihr die ein oder andere Idee und könntet mir zur Seite stehen.

Nen Tagesplan sollte folgende Kriterien erfüllen

-  2 bis 3 mahlzeiten (ich bin ja eher kein Frühstücker)
- möglichst wenig Kohlenhydrate (am besten LCHF ... aber nicht zwangsweise)
- 1400 bis 1800 kcal
- schnell und unkompliziert zuzubereiten

Natürlich könnt ihr jetzt lachen und euch fragen wo das problem ist sich sowas schnell selbst zu schreiben. Ihr könnt aber auch einfach akzeptieren, dass es ein Problem ist und mir versuchen zu helfen.
Ich bin nämlich am ende...

Liebste Grüße

Nicky

Donnerstag, 12. Juni 2014

Und das Gewicht?

Hey ihr lieben,

Nach ziemlich verkorksten Tagen, die essensmäßig mal so mehr als gar nicht liefen.... :-/ war gestern wieder wiegen angesagt ...

Meine Waage zeigte mir das große Wunder

700g Abnahme zur Vorwoche.

88,9 kg

Ich frage mich, ob ich das mit dem Gewicht wohl irgendwann wieder auf die Reihe kriege.
Ob ich es je wieder schaffe in lchf einzusteigen, was mir und meinem Körper so gut tat.
Eigentlich hab ich doch alles zu hause. Eigentlich steht mir nichts im Weg... und doch ist die Hürde zu groß und zig Steine verbauen sogar den Blick in die richtige Richtung. 

Manchmal habe ich das Gefühl auf der Flucht vor mir selbst zu sein... nur um dann wieder festzustellen, dass ich vor mir nicht flüchten kann.

Das letzte Wochenende hat ein wenig innere Ruhe gebracht.  Eine meiner  besten Freundinnen aus Hamburg war zu Besuch und wir haben uns einfach nur gegenseitig gutgetan.

Freunde sind einfach unglaublich wertvoll... gerade wenn mal wieder alles unlogisch erscheint ... (die Geheimakte hat nen neuen Post zu bieten) 

Fakt ist... immer wenn ich ein wenig Hoffnung schöpfe, dass es bergauf geht... spielt das Schicksal mir einen Streich.

Habt einen schönen Tag.
Ich werde meinen heute abend beim Sushi mit einer Freundin ausklingen lassen.

Liebste Grüße

Mittwoch, 4. Juni 2014

Joggen...

Hey meine lieben,

Gestern war ich nach der Arbeit wieder joggen.
Hier schaffe ich es mich zwar regelmäßig aufzuraffen, aber meine Leistung ist keinesfalls zufriedenstellend. 

In 2 Monaten ist Womensrun.  Und wenn ich überlege,  dass ich momentan meistens spätestens bei 3 Kilometern einknicke, dann weiß ich nicht, wie ich diesen Lauf überhaupt schaffen soll.

Garantiert hängt der Leistungsabfall mit meinem doch arg verkorksten Essverhalten zusammen, aber da ich gegen dieses schon ankämpfe und alle Maßnahmen, die mir aktuell zur Verfügung stehen um dem Einhalt zu gebieten schon ergriffen habe, muss ich wohl einfach so gut wie möglich weitermachen. 

Am besten wäre wohl ein Laufpartner... oder irgendetwas anderes, was wirklich animiert mehr Kilometer in der woche zu schaffen um vielleicht die körperliche Schlappheit zu überwinden. 

Hat jemand von euch eine Idee?

Liebste Grüße

Nicky

Wer Männer versteht kann auch durch Null teilen

Ja ihr lieben....

Das ist anscheinend mittlerweile mein Lieblingsmotto.... ich versteh sie nicht die Typen!
(Mehr dazu in der Geheimakte)

Ansonsten war heut wieder überwachtes wiegen...

Die zweite Urlaubshälfte hat mir dann doch eine ordentliche Zunahme beschert...
Aber.. was mussten wir auch so schlemmen?

89,6 kg sagte die Waage...

Immer wieder erschreckend! 

Ich bin weiter am Ball. Ich geb weiter mein bestes...
Was eigentlich genau schief läuft,  das erfahrt ihr auch demnächst ich der Geheimakte...

Liebste Grüße

Nicky

Dienstag, 3. Juni 2014

Neues in der Geheimakte :-)

Jaja...

Auch in der Geheimakte gibt's neues :-)

Einfach links draufklicken

Liebste Grüße

Nicky

P.S. : ihr seid noch nicht freigeschaltet?  Aussagekräftige "Bewerbung" an firebird0551@googlemail.com

That's what friends are for :-)

Die letzten 1,5 Wochen haben mir mal wieder gezeigt, wie toll meine Freunde doch sind....

Ich weiß,  dass die die gemeint sind hier lesen...

Danke...

...für einen wundervollen Urlaub, den ich genauso noch 1000 mal mit dir genießen würde. 

... für das FUUUUUCK, was mich schon wieder zum lachen bringt, egal wie verkorkst die Sache ist,  die ich gerade erzähle. 

...dass sogar Vatertags-MännerVideos mit mir geteilt werden

... für den Umschwung vom Weinen ins lachen und umgekehrt.

.... für die Hand die mir gestern gereicht wurde, als ich ins kankeln geriet

... für Fischstäbchen ;-)

... für Frauenpläne, die wir doch niemals umsetzen

... für das Übersetzen männlicher Logik

... für den ein oder anderen Arschtritt

Danke für alles... danke, dass ihr da seid!

In diesem Sinne...

Sei wie du bist,
Sag was du fühlst, 
Denn die, die zählen stört es nicht
Und die, die es stört die zählen nicht.

Liebste Grüße