Mittwoch, 18. Juni 2014

Essensvorschläge...

Hey ihr lieben,

Das Thema essen überfordert mich gerade vollkommen. Geheimaktenleser können dazu den neusten Post in der Akte lesen... die anderen müssen diese Aussage einfach so akzeptieren ;-)

Auf jeden Fall überfordert mich essen momentan in jeglicher Form. Schon der Gedanke daran ist schwierig, das einkaufen und zubereiten dann noch mehr und normales essen stellt mich dann vor die größte Hürde. 

Um das ganze so gut wie möglich steuern zu können möchte ich mir für die nächsten Wochen Tagespläne schreiben.
Aber selbst das ist momentan schwierig.
Daher dachte ich, dass ich vielleicht auf eure Hilfe zurückgreifen kann.... vielleicht habt ihr die ein oder andere Idee und könntet mir zur Seite stehen.

Nen Tagesplan sollte folgende Kriterien erfüllen

-  2 bis 3 mahlzeiten (ich bin ja eher kein Frühstücker)
- möglichst wenig Kohlenhydrate (am besten LCHF ... aber nicht zwangsweise)
- 1400 bis 1800 kcal
- schnell und unkompliziert zuzubereiten

Natürlich könnt ihr jetzt lachen und euch fragen wo das problem ist sich sowas schnell selbst zu schreiben. Ihr könnt aber auch einfach akzeptieren, dass es ein Problem ist und mir versuchen zu helfen.
Ich bin nämlich am ende...

Liebste Grüße

Nicky

Kommentare:

  1. Salat Tomate, Gurke, Schafskäse, Rucola ordentlich Öl dran; Gyros: Schönrs fettes Stück Schwein zerlegen, einlegen in Knoblauchöl mit einer Zwiebel, dann braten; Frikadellen; Bolognese ohne Nudeln, Würstchenauflauf. Mehr fällt mir gerade nicht ein.

    AntwortenLöschen
  2. Iris /Trine von der OStsee18. Juni 2014 um 20:22

    -Zucchini-Nudeln mit Bolognese-Sauce (mit HAck oder Tofu), kann man gut für zwei Tage kochen oder auch einfrieren

    -Erdbeeren mit Quark, Joghurt, Milch... (auch gut zum Mitnehmen), alternativ Mango-Sauce von Alnatura *jammi*
    -selbstgemachte Burger (geht auch in der Pfanne, portionsweise zu machen und beliebig mit Salat zu pimpen, die vom Bl+ock H+ouse aus der TK sind gut)
    -(Apfel-) Pfannkuchen
    -Salat mit gekochten Eiern, gebratenem Schafskäse, oder Fleisch
    -Müsli mit Obst und Joghurt

    AntwortenLöschen
  3. Da ich ja gerade selber mein Übergewicht eleminiere (mit Paleo), habe ich so meine Strategie: Tagespläne kommen da aber eher nicht vor. Ich gehe vielmehr organisiert und vorbereitet zum Einkaufen. Es landen dann nur Sachen im Wagen, die natürlich sind: Fleisch, Eier, Gemüse, Butter, Fisch, Obst. Ich achte auch darauf, nix nachzubauen (Brot oder sowas) und verzichte auf süße Getränke (auch Zero). Was eigentlich immer geht, ist ein Salat im Büro, da kann man jeden Tag die unterschiedlichsten Sachen reinschmeißen. Für Dich kommt ja auch noch Käse in Frage. Abends gibts gaaanz viel gekochtes Gemüse (z. B. Blumenkohlpüree) mit Fleisch oder Fisch. Oder auch mal ein Omlette mit Gemüse. Was auch immer superschnell geht ist eine Bolognese mit "Zucchini-Nudeln", die haben auch sehr wenige KHs.
    Ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig inspirieren.

    AntwortenLöschen
  4. - Grillgemüse: Zucchini, Paprika, Auberginen, Karrotten (was du Lust hast) klein schneiden, mit einem gutem Schuss Olivenöl mischen, würzen (frische Kräuter, Pfeffer, Salz) und ab in den Ofen (ca. 200° / 20 min.)
    - Zucchini/Paprika mit Speck: Zuchini in dicke Streifen schneiden, mit einer oder zwei Tranchen Speck umwickeln auf den Grill (oder in die Pfanne) bis die Zucchini weich sind
    - Gefüllte Paprika: Bolognese kochen, Paprika füllen, ev. mit Mozzarella/Reibkäse belegen, in den Ofen damit bis die Paprika gar sind (ca. 200°/30Min)
    - Mittags zur Arbeit Salate vorbereiten, z.B. Kopsalat/Eisbergsalat mit Hähnchenbrust, Mango und Avocado oder Feldsalat mit Speck und Ei oder Kopfsalat mit Cherry-Tomaten, Champignons, Mozzarella und Hähnchenbrust oder Kopf-/Eisbergsalat mit Thunfisch, Ei, Avocado oder Kopf-/Eisbergsalat mit Karrotten, Paprika, Hähnchenbrust, Mozzarella...... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt
    - Grillkäse (nicht paniert!) mit Gemüse
    - oder gedämpftes Gemüse (Karrotten, Zucchini, Paprika, Brokkoli...) mit Crème fraîche und einem Steak
    - Gulasch mit Karrotten und Paprika
    - Hackpfanne mit Gemüse
    - Mascarpone/Quark/Magerquark... mit Früchten
    - Hähnchenbrust, Currypulver, Ananas und Mango in Stücken, alles anbraten, Sahne dazu, viiiiiel currypulver und geniessen

    Hmmm ja das wären mal meine spontanen Ideen.. liebe Grüsse von einer stillen Leserin aus der Schweiz :-)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicky, google einmal nach dem teilnehmer kochbuch von 10wbc, da gibt es viele leckere lowcarb gerichte

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nicky, ich kenne das Problem. Wenn es mir nicht gut geht, bin ich auch unorganisiert und mir fällt nichts ein. Wenn es mir gut geht, bin ich total erfinderisch und habe überhaupt kein Problem damit. Aber die Schwarmintelligenz hilft ja meistens und ich helfe dir gerne:
    Morgens:
    - Türkischer Joghurt
    - Rührei mit Speck oder Schinken
    - Rührei mit Goudawürfeln schmelzen lassen
    - Schinken-Käse-Röllchen mit Mayo
    - Omelett mit Eisbergsalat + Thunfisch + Mayo
    Mittag- oder Abendessen:
    - hier kommt natürlich auch alles vom Frühstück in Frage (hihi)
    - Tomate-Mozzarella
    - Paprika mit Thunfisch-Dip
    - Ofenkäse
    - Käseplatte
    - Steak mit Salat
    - Salat mit gebratenen Champignons
    - selbstgemachte Frikadellen oder Hackbraten mit Gemüse
    - Broccoliauflauf mit Käse überbacken
    - Blumenkohl mit Tomatensoße und Parmesan
    - Würstchengulasch + Gurkensalat

    Hoffe, das reicht erstmal.
    VLG, die S.
    -

    AntwortenLöschen
  7. Zum Frühstück esse ich meistens Obst. Pur. Muss morgens ja oftmals schnell gehen, ansonsten auch gerne mit Joghurt, Haferflocken..
    Mittags ganz viel Gemüse. Gefüllte Zucchini, paprika, Tomaten mit Hackfleich, Feta, das was du magst. Wenn's schnell gehen soll auch gerne Pute mit Salat, Brokkoli, Blumenkohl.. Suppen mache ich mir auch gerne. Linsensuppen sind super gesund und schmecken wirklich toll.
    Abends esse ich dann gerne Eiweißbrot. Kann man ganz einfach selber machen & ist eine gute Alternative für diejenigen, die Kohlenhydrate meiden wollen..
    Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen. Umsetzen musst du die Ratschläge hier natürlich alleine, aber auch das meisterst du. Alles Gute dafür!

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte können den Tag eines anderen Menschen versüßen :)
Also lasst euch nicht lumpen :D

Das freischalten kann manchmal etwas dauern :)