Mittwoch, 3. September 2014

Die Banane von hinten schälen?

Hey ihr lieben....

naaaaaaa... wie schält ihr eure Banane?

Die meisten werden jetzt wahrscheinlich an den Stiel einer Banane denken und sie "von oben" öffnen...
So ist das bei uns Menschen nämlich üblich...

Schält sie doch einfach mal von hinten.... oder unten.... von der anderen Seite halt....

Was ich euch damit sagen möchte????

Die Banane ist eine Metapher....

Eine Metapher für das umdenken...
Einfach mal einen Tag die Dinge anders machen, als wir sie eigentlich gelernt haben.
Nicht in vorgefertigten und uns jahrelang vorgekauten Bahnen denken...

...weg von dem, was gesellschaftliche Normen uns vorschreiben, hin zu dem was uns gut tut.

...weg von dem was andere erwarten, hin zu dem was uns glücklich macht

...weg von "das ist für alle anderen perfekt", hin zu das ist für mich perfekt

... weg von ICH MUSS, hin zu ICH DARF oder ICH KANN....

Mein heutiger Tagesklinik-Tag hat mir eine Menge gebracht... und das obwohl die eigentliche Therapie sogar ausgefallen ist...
Es ist unglaublich, wie viel die Zeit mit den Mitpatienten bringen kann....
Menschen, die einen verstehen und akzeptieren und jeder für sich hat seine eigenen Erfahrungen gemacht und teilt das positive, dass daraus gezogen werden konnte gern....

 
Das mit dem Umdenken, tun LCHFler übrigens schon.... weg von den in Deutschland jahrelang vorgelebten und vorgekauten Normen einer gesunden Ernährung, hin zu der Nahrung, mit der es einem persönlich besser geht.

Ich werd mir die nächsten Tage vornehmen mal aufmerksamer zu sein und schauen, wo ein wenig umdenken vielleicht Sinn macht ;)

Und ihr so???

 Liebste Grüße

Nicky

P.S. : Affen schälen die Banane übrigens von unten.... und eigentlich ist das viel effektiver, denn diese komischen Fäden bleiben so direkt an der Schale hängen... (heute erfolgreich getestet nach der Frage "entschuldigung, darf ich mal ihre Banane schälen" an eine vollkommen fremde Person.... irgendwie war ich froh, dass es sich hierbei um eine Frau handelte ;) )

Kommentare:

  1. Ich öffne die Banane grundsätzlich an der gegenüberliegenden Seite vom Stiel...
    Und von LCHF halte ich immer noch nichts... Anders muss nicht immer besser sein!

    AntwortenLöschen
  2. Das muss ich heute Abend auch mal testen :). Denn diese doofen Fäden sind so eklig ^^.

    Aber ich stimme dir zu zu dem Umdenken!

    Schön, dass dir der Aufenthalt etwas bringt :)!

    AntwortenLöschen
  3. Und vor allem: weg von "ich muss" hin zu "ich WILL" :D

    Ich habe zwar keine Banane zur Hand, putze aber gelegentlich die Zähne mit links statt mir rechts. Oder so.

    Liebe Grüße
    die Qualle

    AntwortenLöschen
  4. Also ich schäl die Banane immer von unten :D meine Mum hat's mir (wegen der Fäden) so beigebracht.

    AntwortenLöschen
  5. Ausserdem hat man von unten einen richtigen Griff!

    Und wusstest du, dass sogut wie jeder die (zum Beispiel) Milch falsch eingießen? Diese Tetrapacks werden meistens mit der kurzen Seite eingegossen - da wo eben die Öffnung ist. Aber dann blubbert das immer so!
    Wenn man die Packung dreht und die Öffnung nun also 'oben' ist läuft der Inhalt locker ohne Blubber / Wallungen raus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hab ich probiert. Milch war dann nicht im Glas. Ich schenk immer schräg ein, das geht am besten ;)

      Löschen
  6. Das würde ich jetzt mal gerne ausprobieren, aber meine Bananen sind alle...
    Ja, man muss herausfinden, was für einen selbst das Richtige ist. Leider ist das, wie ich auch gerade feststelle, nicht immer (genau genommen fast nie) leicht.
    Ich wünsch dir jedenfalls weiter alles Gute auf deinem Weg :-)

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte können den Tag eines anderen Menschen versüßen :)
Also lasst euch nicht lumpen :D

Das freischalten kann manchmal etwas dauern :)