Mittwoch, 19. Oktober 2016

Dick sein, flirten und so weiter...

Hey ihr lieben,

Ich hab das Bedürfnis hier gerade mal ein paar Gedanken in den Raum zu werfen und bin gespannt, was ihr dazu sagt....

So.... Ich bin dick.... Das ist eine ganz einfache Tatsache, ohne viel Wertung meinerseits. Ich weiß, dass ich Übergewicht habe, ich weiß, was ich dagegen tue und dass ich es aktuell trotzdem nicht in den Griff bekomme.

Übergewicht ist nicht nach jedermanns Geschmack....Das kann ich voll und ganz akzeptieren.  Ich bin ehrlich...Mich spricht es auch nicht an.
Trotzdem besitze ich als übergewichtige Frau die Frechheit mich nicht als hässlich zu empfinden und denke es gibt auch einige Männer, die mich nicht als hässlich empfinden ... 

Ich lerne Männer kennen, (hört sich jetzt so nen bisschen nach mehreren gleichzeitig an, aber ich meine hier eine sich häufende Erfahrungen in meinen letzten 4 Singlejahren)  bekomme Komplimente, sie verbringen gerne und viel Zeit mit mir... Und tun Dinge die man halt gerne zusammen tut ;-) :-P man fühlt sich wohl beieinander und kommuniziert das auch.... Über Wochen und Wochen und Monate....
Und dann kommt der Punkt, an dem es darum geht wie fest oder nicht fest das ganze nun wird. Der an dem es einfach nicht mehr so ungewiss weiterlaufen kann....
Und dann höre ich immer ... "ich will aber nichts festes"  ... 

Und dann frage ich mich langsam, ob der Satz den eine berühmte übergewichtige Frau (ich glaube es war Bette Middler)  mal gesagt hat einfach der Wahrheit entspricht  :

"Ich bin eine dicke Frau, ich habe kein Problem die Männer ins Bett zu kriegen... Nur in der Öffentlichkeit wollen sie sich nicht mit mir zeigen" 

Ist es so ?
Bin ich als dicke Frau einfach nicht vorzeigbar genug, egal wie gern man seine Zeit mit mir verbringt?
 
Hmmmm.... So viel zu meinem Gedankenkarussel im Kopf....

Liebste Grüße 

Nicky

Kommentare:

  1. Liebste Nicky,
    komischerweise ist das meiste, das mir zu diesem Thema durch den Kopf geht, wohl ziemliches "Allerweltsgelaber". Nichtsdestotrotz finde ich auch, dass es einen Unterschied zwischen "dick" und "dick und hässlich" gibt. Was mir mit meinen paar Kilos zuviel immer ein bisschen Angst macht ist der Gedanke dass man irgendwann aufgibt, auf sich selbst aufzupassen. So nach dem Motto "bringt ja alles nichts, ich werd kein Supermodel da ist es auch egal wie ich aussehe".

    Aber zum Thema Männer. Ich hab keine Ahnung was manche Männer für ein Problem haben. Vielleicht sind sie (und werden es auch nicht) reif genug um sich nicht von solchen Oberflächlichkeiten wie dem Gewicht davon abhalten lassen eine tolle Frau in Form einer Beziehung festzuhalten. Tatsächlich muss ich, wenn ich mit in meinem Umfeld so umschaue feststellen, dass es dort tatsächlich (fast) keine Frau gibt, die so aussieht, wie wir laut Ideal diverser Zeitschriften, Medien usw. aussehen sollten. Und trotzdem haben sie Männer die sich mit ihnen zeigen und kein Problem damit haben.

    Und ich finde schon, dass du vorzeigbar bist :)

    Liebe Grüße
    Alke

    AntwortenLöschen
  2. Puh schwierig. Ich kenne das Phänomen auch.
    Aber ich habe nun seit 11 Jahren einen wundervollen Mann, dem es egal ist, wieviel ich wiege.
    Auf Grund meines Ess-Störung habe ich während der Beziehung 50 Kilo zugenommen. Ist ihm egal!
    Wenn Mr. Right kommt, wird ihm das auch egal sein! Daran glaube ich ganz fest.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicky!
    Habe gerade deinen Blog entdeckt, weil ich die Überschrift des Posts sehr interessant finde :D Mir geht es zu 100% genau wie dir. Ich habe noch nie darüber nachgedacht mich mit anderen darüber Auszutauschen, daher finde ich es ja höchst interessant, dass es bei dir genauso ist. Oft denk ich dann, naja wenn du mal mehr abgenommen hast... aber ganz ehrlich, ich will keinen der mich nicht auch so lieben kann.
    Jedenfalls drück ich dir die Daumen weiterhin ;)
    Liebst, A

    AntwortenLöschen
  4. Ich war sehr stark übergewichtig und habe mich damals zunächst für eine OP entschieden. Durch das Fettabsaugen habe ich wieder Selbstbewusstsein erlangt und konnte mich besser bewegen. Was ich gelernt habe: Mach für dich, was dir passt und niemals, was andere für dich gut finden. Bleib so, wenn du dich wohl fühlst, und wenn nicht, dann versuche es mit einer Beratung, Sport, der dir Spaß macht, oder in manchen Fällen (so wie bei mir) mit Fettabsaugen.

    AntwortenLöschen

Ein paar nette Worte können den Tag eines anderen Menschen versüßen :)
Also lasst euch nicht lumpen :D

Das freischalten kann manchmal etwas dauern :)